• Tag Archives Hayabusa
  • Hayabusa Jahrestreffen 2016

    Jahrestreffen vom Hayabusaclub e.V.

    Quelle: Hayabusa Jahrestreffen 2016

    Es findet vom
    27. bis 29. Mai 2016
    in der Nähe des Chiemsee statt.

    Wann?
    27.05-29.05. 2016
    Wo?
    Hotel Schweizerhof
    Hellmannsberg 1,
    83379 Wonneberg,
    Germany
    info@schweizerhof-hellmannsberg.de
    Tel. 0 86 81 / 93 30


  • Hayabusa-Club zeigt Flagge!

    Der Hayabusa Club zeigt Flagge bei den diesjährigen Alpenmarathon.

    Die Männer streiften ihre Kutten über und setzten sich auf ihre schweren Motorräder! 


    11988301_10203787736408080_8516580985857526048_n

    Jürgen Maikath posted this photo on 2015-09-02. 4 likes. 0 comments. 0 shares.

    Quelle: Facebook


  • Meine Hayabusa

    Meine Hayabusa Suzuki GSX 1300R

    SUZUKI GSX 1300 R HAYABUSA
    WVA1

    Die dicke SkandalnudelAls Suzuki mit der Hayabusa (japanisch für „Wanderfalke“) im Jahr 1999 das erste Serienmotorrad vorstellte, das über 300 km/h schnellwar, ahnte man wohl nicht, was für einen Rummel das Überschreiten dieser eher symbolischen Grenze auslösen sollte. Immerhin war die Honda CBR 1100 XX mit 293 km/h kaum langsamer.Doch Sensationspresse und Unterschichten-TV proklamierten die Hayabusa als Selbstmordwaffe für jugendliche Bürgerschrecks. Der Sender RTL trickste sogar den mehrfachen Motorradweltmeister Toni Mang in die Darstellung eines hirnlosen Rasers. Die Folge des Medienrummels war die freiwillige Beschränkung von Herstellern und Importeuren auf Maximalgeschwindigkeiten unter 300 km/h.

    Der Rauch hat sich inzwischen verzogen, die noch aktuelle 2008er Neuauflage der Hayabusa ist zwar deutlich stärker geworden (nunmehr 197 PS anstelle von 175), spricht aber nicht mehr primär die „Raser-Fraktion“ an – wenn sie es denn jemals getan hat. Sie läuft „nur“ noch 295 km/h, ein Wert den auch etliche andere Motorräder erreichen und gilt schon aufgrund ihres hohen Gewichts von 260 Kilogramm eher als Sport-Tourer. Top-Speed ist ohnehin nicht das herausragende Merkmal des Dickschiffs mit den markanten Formen, sondern eher das enorme Drehmoment bei niedrigeren Drehzahlen. Das ermöglicht eine schaltfaule und souveräne Fahrweise auch auf längeren Autobahnreisen.


  • Der Weg ist wirklich das Ziel

    Der Weg ist wirklich das Ziel

    Ich musste heute mit der Hayabusa an die Tankstelle

    Alles klar!

    Aber wo?

    Denn jeder weiss ja „der Weg ist wirklich das Ziel“.

    Dann mal von St. Moritz nach Tiefencastel über den Julierpass vorbei am Marmorea Stausee durch Savognin zum Tanken.

    Noch einen Kaffee in Tiefencastel am Bahnhofbuffet, und dann das ganze noch mal zurück. Wenn ihr die Bilder seht versteht ihr auch warum.


  • Meine Club – Kutte ist fertig

    Meine Club – Kutte ist fertig!

    Hayabusaclub e.V. Germany

    IMG_1950

     

    Die Kutte bezeichnet in der Motorradfahrerszene eine ärmellose Jeans– oder Lederweste, zum Tragen der Abzeichen eines Rockerclubs oder einer Fahrgemeinschaft. Mit der Kutte drückt der Träger seine Zugehörigkeit zu seinem Motorradclub oder einer -fahrgemeinschaft aus.

    Zu Beginn mussten die Lederkutten meist selbst geschneidert werden. Zwar gab es keine genauen Vorschriften, doch waren Dreiteiler, die mit Lochnieten und Lederschnüren verbunden waren, üblich. Im Laufe der Zeit übernahmen Hersteller den Rocker-Stil, so dass es heute auch möglich ist, die Kuttenmodelle von der Stange zu kaufen.

    Entstehung

    Anfänglich, in den 1970er und den folgenden Jahren trugen Motorradrocker überwiegend Jeanskutten. Seit den 1990er Jahren ging die Mode bei Kuttenträgern aus verschiedenen Gründen zur Lederkutte über. Das kann zum einen praktische Gründe haben. Lederkutten sind gegenüber Jeanskutten strapazierfähiger und nicht so schmutzanfällig. Jeanskutten stinken oft nach langem Tragen und Regenfahrten und sie verschleißen schneller als Kutten aus Leder. Lederkutten erscheinen in den Augen vieler Träger einfach „cooler“.


  • Motorrad Saison 2015

    Motorrad Saison 2015

    Endlich! Der Schnee ist bald weg und die Temperaturen liegen wieder über 0 Grad – die Motorradsaison 2015 kann losgehen. Und die ersten Bilder sind auch schon gemacht.

    Hayabusa Jahrestreffen in Suhl: Ihr seid ne geile Truppe!

    Es war wirklich ein sehr feines Treffen – hat spaß gemacht.
    danke

     

    Ich wünsche euch eine schöne Motorradsaison 2015!

    Allen Bikern und Bikerinen eine Unfallfreie Saison. Dlzg.


  • Es gibt in den Alpen viele herrliche Motorradstrecken

    Es gibt in den Alpen viele herrliche Motorradstrecken.

    Im Sommer 2014 habe ich einige Touren mit dem Motorrad durch die Alpen unternommen.

    Die Pässe in der Reihenfolge wie die Bilder sind: Maloja, Splügen, Julier, Ofenpass, Umbrail, Stilfserjoch, Forcola di Livigno, Bernina, Klausen, Gotthard, Lukmanier, und und und.

    In den Alpen gibt es mehr als 200 Pässe.

    Die wichtigsten und schönsten Alpenpässe im Überblick:

     

    Die deutschen Alpenpässe:

     

     Pass  Passhöhe  Land  Bundesland
     Achenpass  0.940 m  D  Bayern
     Wechsel  1.031 m  D  Bayern
     Sudelfeldpass  1.097 m  D  Bayern
     Ammersattel  1.118 m  D / A  Bayern – Tirol
     Spitzingsattel  1.128 m  D  Bayern
     Oberjochpass  1.178 m  D / A  Bayern – Tirol
     Riedbergpass  1.420 m  D  Bayern

     

    Die schweizer Alpenpässe: 

     

     Pass  Passhöhe  Land
     Bundesland
     Brünigpass  1.002 m  CH  Bern – Obwalden
     Raten  1.077 m  CH  Zug
     Sattelegg  1.190 m  CH  Schwyz
     Schwägalp  1.278 m  CH  Ausserrhoden
     Saanenmöser  1.279 m  CH  Bern
     Pas de Morgins  1.369 m  CH  Wallis
     Alpe di Neggia  1.395 m  CH / I  Tessin
     Ibergeregg  1.406 m  CH  Schwyz
     Col des Planches  1.411 m  CH  Wallis
     Col des Mosses  1.445 m  CH  Waadt
     Ächerli  1.458 m  CH  Obwalden, Nidwalden
     Col des Montets  1.461 m  CH / F  Rhône-Alpes – Wallis
     Jaunpass – Col de Bellegarde  1.509 m  CH  Bern – Freiburg
     Col de la Forclaz  1.526 m  CH / F  Wallis – Haute-Savoie
     Vorder Höhi  1.537 m  CH  Sankt-Gallen
     Glaubenbergpass  1.543 m  CH  Obwalden – Luzern
     Col du Pillon  1.546 m  CH  Waadt
     Pragelpass  1.548 m  CH  Glarus – Schwyz
     Lenzerheide  1.549 m  CH  Graubünden
     Les Agites  1.569 m  CH  Waadt
     Gurnigel  1.608 m  CH  Bern
     Glaubenbüelenpass  1.611 m  CH  Obwalden – Luzern
     Col du Lein  1.623 m  CH  Wallis
     Col de la Croix (Waadt)  1.778 m  CH  Waadt
     Malojapass  1.815 m  CH  Graubünden
     Klausenpass  1.948 m  CH  Uri – Glarus
     Grosse Scheidegg  1.962 m  CH  Bern
     Lukmanierpass – Passo del Lucomagno – Cuolm Lucmagn  1.972 m  CH  Graubünden – Tessin
     Simplonpass  2.006 m  CH  Wallis
     Oberalppass  2.044 m  CH  Graubünden – Uri
     San Bernardino  2.065 m  CH  Tessin – Graubünden
     St. Gotthard  2.106 m  CH  Tessin – Uri
     Splügenpass – Passo della Spluga  2.113 m  CH / I  Graubünden – Lombardia
     Ofenpass – Pass dal Fuorn  2.145 m  CH  Graubünden
     Grimselpass  2.165 m  CH  Bern – Wallis
     Sustenpass  2.224 m  CH  Uri/Bern
     Julierpass  2.284 m  CH  Graubünden
     Albulapass  2.312 m  CH  Graubünden
     Forcola di Livigno  2.315 m  CH / I  Graubünden – Lombardia
     Berninapass  2.328 m  CH  Graubünden
     Flüelapass  2.383 m  CH  Graubünden
     Furkapass  2.436 m  CH  Uri – Wallis
     Großer Sankt Bernhard – Colle del Gran San Bernardo  2.469 m  CH / I  Wallis – Vallée d’Aoste
     Nufenenpass  2.480 m  CH  Wallis – Tessin
     Umbrailpass – Giogo de Santa Maria  2.501 m  CH / I  Graubünden – Lombardia

     

    Die österreichischen Alpenpässe: 

     

     Pass  Passhöhe  Land  Bundesland
     Pyhrnpass  0.954 m  A  Oberösterreich – Steiermark
     Obdacher Sattel  0.955 m  A  Steiermark – Kärnten
     Pass Gschütt  0.957 m  A  Salzburg – Oberösterreich
     Semmering-Pass  0.984 m  A  Niederösterreich/Steiermark
     Hengstpass  0.985 m  A  Steiermark – Oberösterreich
     Lahnsattel  1.015 m  A  Steiermark – Niederösterreich
     Pretalsattel  1.068 m  A  Steiermark
     Schaidasattel  1.068 m  A  Kärnten
     Preiner Gscheid  1.070 m  A  Niederösterreich – Steiermark
     Wurzenpass  1.073 m  A  Kärnten
     Kreuzbergsattel  1.074 m  A  Kärnten
     Gaichtpass  1.093 m  A  Tirol
     Windische Höhe  1.110 m  A  Kärnten
     Ammersattel  1.118 m  A / D  Bayern – Tirol
     Packsattel  1.169 m  A  Kärnten – Steiermark
     Oberjochpass  1.178 m  A / D  Bayern – Tirol
     Seefelder Sattel  1.185 m  A  Tirol
     Iselsberg  1.209 m  A  Tirol
     Fernpass  1.215 m  A  Tirol
     Seebergsattel  1.215 m  A  Kärnten
     Präbichl  1.226 m  A  Steiermark
     Steirischer Seeberg  1.246 m  A  Steiermark
     Buchener Höhe  1.256 m  A  Tirol
     Pass Thurn  1.274 m  A  Salzburg/Tirol
     Triebener Tauern  1.274 m  A  Steiermark
     Filzensattel  1.291 m  A  Salzburg
     Feistritzsattel  1.298 m  A  Niederösterreich – Steiermark
     Lienbachsattel  1.304 m  A  Salzburg
     Dientener Sattel  1.342 m  A  Salzburg
     Plöckenpass – Passo di Monte Croce Carnico  1.357 m  A / I  Kärnten – Friuli-Venezia Giulia
     Loiblpass – Ljubelj  1.368 m  A  Kärnten
     Pfaffensattel  1.372 m  A  Steiermark
     Brennerpass  1.374 m  A / I  Tirol – Trentino/Südtirol
     Hebalm  1.420 m  A  Steiermark – Kärnten
     Faschinajoch  1.486 m  A  Vorarlberg
     Kartitscher Sattel  1.525 m  A  Osttirol
     Nassfeldpass – Passo Pramollo  1.530 m  A  Kärnten
     Gerlospass  1.531 m  A  Salzburg – Tirol
     Gaberl  1.547 m  A  Steiermark
     Katschbergpass  1.641 m  A  Salzburg – Kärnten
     Weinebene  1.668 m  A  Steiermark
     Hochtannbergpass  1.697 m  A  Vorarlberg
     Radstädter Tauernpass  1.738 m  A  Salzburg
     Furkajoch  1.759 m  A  Vorarlberg
     Flexenpass  1.773 m  A  Vorarlberg
     Sölkpass  1.788 m  A  Steiermark
     Arlberg  1.793 m  A  Tirol – Vorarlberg
     Turracher Höhe  1.795 m  A  Steiermark – Kärnten
     Hahntennjoch  1.903 m  A  Tirol
     Kühtai-Sattel  2.017 m  A  Tirol
     Schiestelscharte  2.027 m  A  Kärnten
     Bielerhöhe (Silvretta)  2.032 m  A  Vorarlberg – Tirol
     Eisentalhöhe  2.042 m  A  Kärnten
     Nockalmstraße  2.049 m  A  Kärnten
     Staller Sattel – Passo di Stalle  2.052 m  A / I  Tirol – Südtirol
     Großglockner-Hochalpenstraße – Hochtor  2.506 m  A  Salzburg – Kärnten
     Timmelsjoch – Passo di Rombo  2.509 m  A  Tirol

     

    Die italienischen Alpenpässe:  

     

     Pass  Passhöhe  Land
     Bundesland
     Passo di Croce d’Aune  1.015 m  I  Veneto
     Passo Xomo  1.058 m  I  Veneto
     Passo Pian delle Fugazze  1.163 m  I  Trentino / Veneto
     Passo Santa Barbara  1.170 m  I  Trentino
     Passo Bordala  1.255 m  I  Trentino
     Forcella Aurine  1.299 m  I  Belluno
     Passo del Sommo  1.343 m  I  Trentino
     Plöckenpass – Passo di Monte Croce Carnico  1.357 m  I / A  Kärnten – Friuli-Venezia Giulia
     Mendelpass – Passo di Mendola  1.363 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo Cereda  1.369 m  I  Trentino
     Passo Fittanze della Sega  1.393 m  I  Veneto
     Alpe di Neggia  1.395 m  I / CH  Tessin
     Passo di Vézzena  1.414 m  I  Trentino
     Panider Sattel – Passo di Pinei  1.442 m  I  Bolzano/Bozen
     Passo di Pramadiccio  1.443 m  I  Trentino
     Reschenpass – Passo di Résia  1.504 m  I  Trentino/Südtirol
     Gampenpass – Passo delle Palade  1.518 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo Cibiana  1.530 m  I  Veneto
     Im Gemärk – Passo Cimabanche  1.530 m  I  Venetien
     Passo Duran  1.601 m  I  Veneto
     Passo Coe  1.610 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo Brocon  1.615 m  I  Trentino/Südtirol
     Nigerpass – Passo Nigra  1.630 m  I  Trentino/Südtirol
     Kreuzbergpass – Passo di Monte Croce di Comélico  1.636 m  I  Trentino/Südtirol – Veneto
     Passo Campo Carlo Magno  1.682 m  I  Trentino/Südtirol
     Monte Zoncolan  1.730 m  I  Friaul
     Karerpass – Passo di Costalunga  1.745 m  I  Trentino/Südtirol
     Col San Ángelo  1.756 m  I  Veneto
     Col de l’Echelle  1.766 m  I / F  Haute-Alpes – Piemont
     Staulanzapass – Forcella Staulanza  1.770 m  I  Veneto
     Furkelsattel – Passo Furcia  1.789 m  I  Bolzano/Bozen
     Sella Ciampigotto  1.790 m  I  Veneto
     Passo di Lavazè – Lavazejoch  1.805 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo Tre Croci  1.809 m  I  Belluno
     Passo del Vivione  1.828 m  I  Lombardia
     Tremalzopass – Passo di Tremalzo  1.830 m  I  Trento
     Passo della Foppa – Passo del Mortirolo  1.852 m  I  Lombardia
     Passo di Croce Domini  1.862 m  I  Lombardia
     Colle di Tenda – Col de Tende  1.871 m  I / F  Alpes-Maritimes – Piemonte
     Passo Campolongo  1.875 m  I  Veneto
     Tonalepass – Passo del Tonale  1.884 m  I  Lombardia
     Passo San Pellegrino  1.918 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo di Pampeago  1.983 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo San Marco  1.985 m  I  Lombardia
     Passo Rolle  1.989 m  I  Trentino/Südtirol
     Col de Larche – Colle della Maddalena  1.991 m  I / F  Alpes de Haute-Provence –  Piemonte
     Würzjoch – Passo delle Erbe – Ju de Börz  1.994 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo Cinque Croci  2.019 m  I  Trentino
     Passo di Valles  2.033 m  I  Veneto
     Passo di Manghen  2.047 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo di Fédaia  2.057 m  I  Trentino/Südtirol – Veneto
     Jaufenpass – Passo di Monte Giovo  2.094 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo di Falzarego  2.105 m  I  Veneto
     Splügenpass – Passo della Spluga  2.113 m  I / CH  Graubünden – Lombardia
     Grödnerjoch (Passo di Gardena)  2.121 m  I  Trentino/Südtirol
     Colle delle Finestre  2.178 m  I  Piemonte
     Kleiner Sankt Bernhard  2.188 m  I / F  Savoie – Vallée d’Aoste
     Valparolapass – Passo di Valparola
     2.197 m  I  Veneto
     Passo d’Eira  2.209 m  I  Lombardia
     Sellajoch – Passo di Sella  2.214 m  I  Trentino/Südtirol
     Passo di Giau  2.233 m  I  Veneto
     Penser Joch – Passo di Pénnes  2.234 m  I  Trentino/Südtirol
     Pordoijoch – Passo Pordoi  2.239 m  I  Trentino/Südtirol – Veneto
     Colle di Sampéyre  2.284 m  I  Piemont
     Passo di Foscagno  2.291 m  I  Lombardia
     Col de la Lombarde  2.340 m  I / F  Alpes ; Maritimes
     Colle d’Esischie  2.370 m  I  Piemont
     Umbrailpass – Giogo de Santa Maria  2.501 m  I / CH  Graubünden – Lombardia
     Colle dei Morti / Colle Fauniera  2.511 m  I  Piemont
     Passo di Gavia  2.618 m  I  Lombardia
     Col d’Agnèl – Colle dell’Agnello  2.746 m  I / F  Hautes-Alpes – Piemonte
     Stilfser Joch – Passo di Stelvio  2.758 m  I  Lombardia – Trentino/Südtirol

     

    Die französischen Alpenpässe:  

     

     Pass  Passhöhe  Land  Bundesland
     Col de Braus  1.002 m  F  Seealpen
     Col de Jambaz  1.027 m  F  Haute Savoie
     Col Lebraut  1.110 m  F  Hautes-Alpes
     Col des Gets  1.163 m  F  Hochsavoyen
     Col de Pontis  1.301 m  F  Alpes-de-Haute-Provence
     Col d’Ornon  1.371 m  F  Isère
     Col de la Croix-Fry  1.477 m  F  Haute-Savoie
     Col des Aravis  1.486 m  F  Savoie – Haut-Savoie
     Col St. Martin  1.500 m  F  Alpes-Maritimes
     Col de la Ramaz  1 .559 m  F  Haute-Savoie
     Col du Télégraphe  1.566 m  F  Savoie
     Col de Turini  1.607 m  F  Alpes-Maritimes
     Col de la Colombière  1.613 m  F  Haute-Savoie
     Col du Mollard  1.638 m  F  Savoie
     Col des Saisies  1.650 m  F  Savoie
     Col de Valberg  1.673 m  F  Alpes-Maritimes
     Col de la Couillole  1.678 m  F  Alpes-Maritimes
     Col d’Andrion  1.681 m  F  Alpes de Haute-Provence – Alpes-Maritimes
     Col de Joux Plane  1.700 m  F  Hochsavoyen
     Col de la Joux Verte  1.760 m  F  Haute-Savoie
     Col de l’Echelle  1.766 m  F / I  Haute-Alpes – Piemont
     Col de Montgenèvre  1.854 m  F  Hautes-Alpes
     Colle di Tenda – Col de Tende  1.871 m  F / I  Alpes-Maritime-s  Piemonte
     Col du Glandon  1.924 m  F  Savoie
     Cormet de Roselend  1.967 m  F  Savoie
     Col de Larche – Colle della Maddalena  1.991 m  F / I  Alpes de Haute-Provence –  Piemonte
     Col de la Madeleine  1.993 m  F  Savoie
     Col du Lautaret  2.058 m  F  Hautes-Alpes
     Col de la Croix de Fer  2.067 m  F  Savoie
     Col du Mont Cenis  2.084 m  F  Savoie
     Col des Champs  2.095 m  F  Alpes de Haute-Provence – Alpes-Maritimes
     Col de Vars  2.109 m  F  Hautes-Alpes – Alpes-de-Haute-Provence
     Kleiner Sankt Bernhard  2.188 m  F / I  Savoie – Vallée d’Aoste
     Col d’Allos  2.247 m  F  Alpes de Haute-Provence
     Col de la Cayolle  2.326 m  F  Alpes de Haute-Provence -Alpes-Maritimes
     Col de la Lombarde  2.340 m  F / I  Alpes – Maritimes
     Col d’Izoard  2.360 m  F  Hautes-Alpes
     Col de Granon  2.413 m  F  Hautes Alpes
     Col de la Moutière  2.454 m  F  Seealpen
     Col du Galibier  2.646 m  F  Hautes-Alpes – Savoie
     Col de la Bonette  2.715 m  F  Alpes de Haute-Provence – Alpes-Maritimes
     Col d’Agnèl – Colle dell’Agnello  2.746 m  F / I  Hautes-Alpes – Piemonte
     Col de l’Iseran  2.770 m  F  Savoie

     

     


  • Motorrad Saison 2014

    Motorrad Saison 2014

    Motorrad Saison 2014


  • 2011 Tour mit dem Motorrad durch die Alpen

    Im Sommer 2011 hab wir eine Tour mit dem Motorrad durch die Alpen unternommen. Das Wetter daheim im Harz taugte nix zum Motorrad fahren, also hab wir die Wetterberichte über die Alpen im Internet beobachtet, und als dann die Wettervorhersage schöneres Wetter ankündigte, sind wir los gefahren. Karsten mit seiner Yamaha R1 und Marco mit der Honda CBR XX, einer mit dem Bridgestone BT 016 Pro der andere mit dem neuen Bridgestone S20.

    Motorrad 2011

    Im Sommer 2011 hab wir eine Tour mit dem Motorrad durch die Alpen unternommen. Das Wetter daheim im Harz taugte nix zum Motorrad fahren, also hab wir die Wetterberichte über die Alpen im Internet beobachtet, und als dann die Wettervorhersage schöneres Wetter ankündigte, sind wir los gefahren. Karsten mit seiner Jamaha R1 und Marco mit der Honda CBR XX, einer mit dem Bridgestone BT 016 Pro der andere mit dem neuen Bridgestone S20.


  • Motorrad Saison 2014

    Motorrad Saison 2014

    Der Auftakt im Sommer 2014 war das Hayabusa Treffen, dieses Treffen war ein Jubiläumstreffen 15 Jahre Hayabusa. Der Termin für den JT 2014 war das Wochenende vom 19.06. – 22.06.2014 im Ringberg Hotel in 98527 Suhl, Ringberg 10. Im Sommer 2014 habe ich wider einige Touren mit dem Motorrad durch die Alpen unternommen. Die Pässe in der Reihenfolge wie die Bilder sind Maloja, Splügen, Julier, Ofenpass, Umbrail, Stilfserjoch, Forcola di Livigno, Bernina, Klausen, Gotthard, Lukmanier, und und und.

    Motorrad Saison 2014